Fit für die Bewerbung?

WvO-Schüler nehmen an Bewerbungstrainings bei Partnerunternehmen teil

Wie soll eine schriftliche Bewerbung aufgebaut sein? Worauf achten Personalchefs? Wie bereite ich mich auf ein Vorstellungsgespräch vor? Muss ein Anzug/Kostüm sein und wie freizügig darf man sich kleiden?

Bei einer Bewerbung kann einiges schief gehen. Personalchefs achten besonders auf Formalia und Bewerber werden meist streng begutachtet. So gibt es bei einem Vorstellungsgespräch einiges zu beachten, denn wie so oft ist der erste Eindruck häufig entscheidend. Damit es bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz klappt, aber auch nach der Schule das Bewerbungsverfahren keine unüberwindbare Hürde darstellt, haben die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase der Wilhelm-von-Oranien-Schule Dillenburg simulative Bewerbungstrainings bei Betrieben durchführen dürfen. Als regionale Partnerunternehmen standen Bretthauer, die Isabellenhütte, Rittal und die Sparkasse für ein eintägiges Training zur Verfügung. Neben einer Betriebsbesichtigung wurden die Abläufe eines Bewerbungsverfahrens vor Ort durchgesprochen. Personaler halfen mit Tipps und Tricks, das große Themenfeld "Bewerbung" aufzuarbeiten. Im Anschluss wurde in simulativen Rollenspielen jeweils an Vorstellungsgesprächen geübt.

Die Klassen E1A und E1D durften mit ihren beiden Lehrkräften Kati Weigel und Stefan Riemer auf Einladung des Vorstands zum Hauptsitz der Sparda-Bank nach Frankfurt anreisen. In drei Modulen vermittelten Rüdiger Orth, Mitglied des Vorstands der Sparda-Bank Hessen und ehemaliger WvO-Schüler gemeinsam mit seinem mehrköpfigen Team in den Räumlichkeiten der Zentrale in Frankfurt die Bausteine des Bewerbungstrainings. Besonders einprägsam waren aus Sicht der Schüler die Tipps zum Business-Knigge: Welcher Kleidungsstil ist angemessen, wie stark darf man geschminkt sein und wie extravagant dürfen Frisuren oder gar Piercings sein?

Gut informiert und bestens gerüstet können die anstehenden Gespräche bei der Suche nach einem Betriebspraktikum nun kommen.

©2018 Text und Bilder: Kati Weigel und Stefan Riemer, WvO

Bildergalerie
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)